Passing

… steht für den Wunsch vieler Trans*menschen, von der Außenwelt als das Geschlecht gelesen zu werden, mit dem sie sich identifizieren. Für einige Trans*menschen bedeutet das darüber hinaus von der Außenwelt als cis gelesen zu werden. Dieses Passing kann mit geschlechtsangleichenden Operationen und geschlechterrollentypisches Verhalten einhergehen. Hinter dem Wunsch des Passings steht ein klares Bedürfnis nach Sicherheit, da Menschen, die „offensichtlich“ als trans* gelesen werden, häufig Opfer von Gewalt und/oder Diskriminierung werden.